Vermeidung der Schlachtung (hoch)tragender Rinder

Leitprojekt aus dem Handlungsfeld Rinderhaltung

Erklärung des Projektes

Unsere Rinderbetriebe erklären mit dem Leitprojekt ihre ethische Verpflichtung und ihren Willen, Rinderföten vor Leiden und Schmerzen zu bewahren, indem die Schlachtung hochtragender Rinder vermieden wird. Über eine Sensibilisierung der Betriebe und eine verbesserte Trächtigkeitsuntersuchung wird zukünftig die Abgabe von hochträchtigen Rindern an den Schlachthof möglichst unterbleiben.

Aktueller Stand

Gespräche mit den Schlachtunternehmen in Westfalen-Lippe über aktuelle Fallzahlen und die weitere Vorgehensweisen finden im Frühjahr 2018 statt. Zusätzlich wird ein Info-Flyer zum Thema für rinderhaltende Betriebe erstellt.

Kontakt

DATENSCHUTZ

11 + 11 =

WLV - Westfälisch-Lippischer
Landwirtschaftsverband e. V.

Schorlemerstraße 15
48143 Münster
Tel.: 0251/4175-01
Fax: 0251/4175–136
E-Mail: info@wlv.de