Rinderhaltung

Handlungsfeld Rinderhaltung

Handlungsfeld Rinderhaltung

Die Rinderhaltung steht wie die Tierhaltung als Ganzes unter starkem Druck zwischen ökonomischen, ökologischen und gesellschaftlichen Faktoren. Von gesellschaftlicher Seite werden tierhalterische Vorgänge, die lange die Praxis waren (z. B. das Enthornen), mittlerweile rundweg abgelehnt. In der Diskussion um den Butterpreis im September 2017 war wiederum zu erkennen, dass ein großer Teil der Verbraucher nur eine bedingte Bereitschaft hat, mehr Geld für tierische Erzeugnisse auszugeben.

In diesem Rahmen setzt das Handlungsfeld „Rinderhaltung“ der Offensive Nachhaltigkeit an. In insgesamt acht Leitprojekten mit Landwirten und kooperativen Organisationen werden Maßnahmen ausgearbeitet.  Diese Projekte dienen dazu die gesellschaftliche Einstellung zur Nutztierhaltung wieder deutlich zu verbessern. Im Zentrum sind dabei aber die Tierhalter, bei denen die Maßnahmen umsetzbar sein müssen.

Kontakt

DATENSCHUTZ

15 + 2 =

WLV - Westfälisch-Lippischer
Landwirtschaftsverband e. V.

Schorlemerstraße 15
48143 Münster
Tel.: 0251/4175-01
Fax: 0251/4175–136
E-Mail: info@wlv.de